Ein Blick zurück - German Language Review Buch 1 Lektion 10

Sätze:

  • Diese Stuenten haben eine große ferienreise gemacht.
  • Was war denn gestern los?
  • Wir haben Freunde besucht.
  • Ich habe einen Ausflug gemacht.
  • Ich habe drei Stunden mit meinem Freund telefoniert.
  • Wir hatten eine Sitzung.
  • Ich habe Radio gehört.
  • Wir waren schwimmen.
  • Wir haben Besuch gehabt.
  • Ich habe im Garten gearbeitet.
  • Ich habe mir eine Gitarre gekauft.
  • Wir haben die Wohnung aufgeräumt.
  • Ich habe gelernt.
  • Ich habe ein Bild gemalt.
  • Das Telefon kingelt.
  • Heir ist Thomas.
  • In einer Stunde fängt das Theater an.
  • Bis zum Theater brauchen wir doch nur 30 Minuten.
  • Auf deinem Schreibtisch ist immer ein ziemliches Chaos.
  • Außerdem ist das kein Chaos, sondern meine Ordnung.
  • Bei wem hat das Telefon geklingelt?
  • Das Telefon hat bei Anna geklingelt.
  • In einer Stunde fängt das Theater an!
  • Auf deinem Schreibtisch ist im immer ein ziemliches Chaos.
  • Außerdem ist das kein Chaos, sondern meine Ordnung.
  • Hast du shon gehört?
  • Wahrscheinlich hatten sie Streit.
  • Vor ein paar Tagen war ich in der Mensa.
  • Tut mir Leid, wahrscheinlich hast du shon lange auf eine E-Mail gewartet.
  • Hier war unheimlich viel los.
  • Ich habe viel Arbeit.
  • In deinem Brief hast du von ihrer Grippe berichtet.
  • Ich hoffe, es geht euch gut. 
  • Ich träume schon davon.

Verben und ...:

  • Schi/Ski laufen/fahren
  • Krach haben
  • (mit jemandern) Schluss machen
  • einen Ausflug machen
  • Schiurlaub machen
  • eine Stadtrundfahrt machen

Zeitadverbien:

vor drei Tagen (vorvorgestern), vorgestern, gestern, heute, morgen, übermorgen, in drei Tagen (überübermorgen)

  • Welcher Tag ist heute? Heute ist Montag.
  • Welcher Tag war gestern? Gestern war Sonntag.
  • Welcher Tag ist morgen? Morgen ist Dienstag.
  • Welchen Tag haben wir heute? Heute haben wir Montag.
  • Welchen Tag hatten wir vorgestern? Vorgestern hatten wir Samstag.
  • Welchen Tag haben wir übermorgen? Übermorgen haben wir Mittwoch.
Partizips II:

Präpositionalerganzung:

Fragen nach der Präpositionalerganzung:

Vokabeln:
der Blick -edie Sitzung -endas Chaoszusammen/bleibentatsächlichunheimlichgestern
der Ausflug ..e die Zeitschrift -endas Pinboard -sorganisierenoffiziellkaum
außerdem
der Nachttisch -edie Pinnwand ..edas Arbeitsessen -gründen +Aerfolgreichmindestensfrüher
der Comic -sdie Hosentasche -ndas Ergebnis -seberichten (+D) +über A/vongenug
etwas
der Küchenschrank ..edie Jacke -ndas Joint Venture -shoffen +A/auf Aeffizient
ewig
der Schi/Ski -erdie Nase -ndas Meeting -sträumen (+von)dauernd
schade
der Krach -e/-sdie Vorsitzendedas Equipment -sdiskutieren (+über A)

vorgestern
der Streitdie Konferenz -endas Weihnachten -besichtigen +A

morgen
der Vorstand ..edie Delegation -endas Neujahrbaden

übermorgen
der Vorsitzendedie Stadtrundfahrt -endas Sprachspiel -eübersetzen +A

einige
der Abteilungsleiter -die Grippe -ndas Wetter -fotografieren (+A)


der Teil -edie Angestelledas Training -sglauben +A


der Manger -die Vorbeteitung -endas Erlebnis -semarkieren +A


der Betrieb -edie Tanzparty -s
bitten +A (+um)


der Großbetrieb -edie Kunstausstellung -en




der Boss -e





der Angestelle





der Anfang ..e





der Skischuh -e





der Computerclub -s





der Hund -e





der Umzug ..e





der Studienplatz ..e





der Mensch -en













Das Perfekt

Was man über das Perfekt wissen sollte.

Das Perfekt, auch vollendete Gegenwart genannt,wird in der gesprochenen Sprache benutzt, und beschreibt eine abgeschlossene Handlung in der Vergangenheit mit Gegenwartsbezugoder einen erreichten Zustand. Man benutzt das Perfekt ausschließlich im privaten Bereich,wenn man mit Freunden oder mit Familienmitgliedern über etwas spricht,was vergangen ist. So wird das Perfekt auch in privaten Briefen benutzt,um Familienmitgliedern oder Freunden schriftlich mitzuteilen,was man beispielsweise im Urlaub erlebt hat.

Das Perfekt besteht aus zwei Teilen, dem Hilfsverb "haben" oder "sein" und dem "Partizip II":

haben / sein   +   Partizip II    =     Perfekt 
Position 1Verb 1MittelfeldVerb 2
Meine Frau hat eine Pizza gemacht.
Die Kinder haben heute keine Hausaufgaben gemacht.
Ich bin gestern nach Bielefeld gefahren.
Das Kind ist am Sonntag schon um 6:30 Uhr aufgewacht.
    !!!    Das Hilfsverb wird konjugiert und zeigt die Personan !!!
    !!!    Das Partizip II ist unveränderlich und schließt den Satz ab !!!

Die Hilfsverben "haben" und "sein".

Die Hilfsverben "haben" und"sein"werden wie die Vollverben haben und sein konjugiert.

Das Perfekt mit dem Hilfsverb"haben" bilden:

  • alle Verben mit Akkusativ-Ergänzung:
    • Er liebt mich noch heute. -Damals habe ich ihn auch geliebt.
    • Thomas liest ein Buch. -Thomas hat ein Buch gelesen.
    • Hein gibt täglich sehr viel Geld aus. -Hein hat täglich sehr viel Geld ausgegeben.
  • alle reflexive Verben:
    • Er wäscht sich selten.Heute hat er sich auch noch nicht gewaschen.
    • Du erkältest dich noch. Siehst du,du hast dich schon erkältet.
    • Beeil dich! - Warum, du hast dichdoch auch nicht beeilt.
  • alle Modalverben als Vollverb (ihr Gebrauch ist aber selten!!):
    • Das habe ich nicht gewollt.- Die Arbeit hat er nicht machen wollen.
    • Der Schüler hatdie Aufgabe nicht gekonnt. - Der Schüler hat es nicht machen können.
    • So viele Hausaufgaben hast du nicht machen müssen.
  • die meisten anderen Verben:
    • Mein Nachbar hilft mir nicht. -Aber ich habe ihm immer geholfen.
    • Gibst du mir ein Bonbon ab? -Ich habe dir gestern auch eins abgegeben.
    • Heute regnet es zum Glück nicht. -Gestern hat es den ganzen Taggeregnet.

Das Perfekt mit dem Hilfsverb"sein" bilden:

  • alle Verben derOrtsveränderung:
    InfinitivPosition 1Verb 1MittelfeldVerb 2
    gehen Mein Kollege ist heute früher nach Hause gegangen.
    an|kommen Unser Zug ist heute mal wieder zu spät angekommen.
    fahren Gestern sind wir mit dem Fahrrad nach Ulm gefahren.
  • alle Verben der Zustandsänderung:
    InfinitivPosition 1Verb 1MittelfeldVerb 2
    auf|stehen Ich bin heute Morgen sehr frühaufgestanden.
    auf|wachsen Meine Frau ist in einem kleinen Dorf bei Ulm aufgewachsen.
    einschlafen Endlich ist das kranke Kind wieder eingeschlafen.
    sterben Ihr Mann ist schon mit 43 Jahren gestorben.
    wachsen Was sind deine Kinder schongewachsen.
  • folgende Verben:
    InfinitivPosition 1Verb 1MittelfeldVerb 2
    bleiben Mein Freund ist gestern sehr lang bei unsgeblieben.
    gelingen Mir ist endlich mein Experiment gelungen.
    geschehen Was ist gestern eigentlich auf der Partygeschehen?
    passieren Gestern ist etwas Schreckliches passiert.
    sein Seid ihr auch schon mal in der Schweizgewesen?
    werden Das Kind ist heute 8 Jahre altgeworden.

Das Partizip II.

Das Partizip II, auch " Mittelwort " genannt,benutzt man für die Bildung folgender Zeitformen:

  • Perfekt:
    Position 1HilfsverbMittelfeldPartizip II
    Gestern haben wir einen Deutschtestgeschrieben.
    Der Bus ist bereits vor zwei Stunden abgefahren.
    Im Urlaub habe ich täglich stundenlang mit meiner Freundintelefoniert.
  • Passiv:
    Position 1HilfsverbMittelfeldPartizip II
    Das Auto wird erst morgen Nachmittagrepariert.
    Das Haus wird bald abgerissen.
    Zuerst werden die Kartoffelngeschält.
  • Plusquamperfekt:
    Position 1HilfsverbMittelfeldPartizip II
    Die Schüler hatten ihre Hausaufgaben bereitsgemacht.
    Die Eltern hatten panische Angst um ihre Kinder gehabt.
    Viele Gäste waren schon sehr frühgegangen.

Das Partizip II kann aber auch als Adjektiv benutzt werden:

  • Verb + Partizip II als Adjektiv:
    Position 1VerbMittelfeldPartizip II
    Das Geschäft bleibt heute wegen Krankheitgeschlossen.
    Das Fenster ist geöffnet.
    Das Haus ist komplettabgebrannt.
  • Partizip II als Adjektiv+ Nomen:
    Position 1VerbMittelfeldPartizip II
    Das schwer verletzte Tier ist nach wenigen Tagenverstorben.
    Der abgetrennte Finger konnte wiederangenäht werden.
    Der verstorbene Mann hinterließ ein Millionenerbe.

Aus diesen vielseitigen Gründen nimmt das Partizip IIeine sehr wichtige Stellung in der deutschen Grammatik ein.Man sollte das Partizip II gezielt lernen und in der Bildung des Partizips IIkeine größeren Schwierigkeiten haben.


Das Partizip II. der regelmäßigen Verben.
  • Das Partizip II. der regelmäßigen Verben wird wie folgt gebildet:
    ge  +  Verbstamm   +    t
    InfinitivPartizip IIPosition 1HilfsverbMittelfeldPartizip II
    kaufen ge kauf tIch habe mir ein neues Autogekauft.
    lachen ge lacht tIm Urlaub haben wir die ganze Zeitgelacht.
    lernen ge lern t Habt ihr in Aachen Deutschgelernt?
    lieben ge lieb tFrüher hat sie mich noch inniggeliebt.
    machen ge mach t Hast du deine Hausaufgabengemacht?
  • Lautliche Besonderheiten:

    Gelegentlich kommt es vor,dass der Verbstamm mit t;d; m odern endet. Beispiele sind die Verben: arbeiten,atmen,rechnen usw.Die Folge sind Ausspracheprobleme beim Bilden des Partizip II. Deshalb wird beim Partizip II. ein "e"zwischen Verbstamm und der Partizipendung "t"eingeschoben.

    ge  +   Verbstamm   +    et
    InfinitivPartizip IIPosition 1HilfsverbMittelfeldPartizip II
    antworten ge antwort etEr hat mir nichtgeantwortet.
    arbeiten ge arbeit etMein Mann hat gestern zu vielgearbeitet.
    heiraten ge heirat etWann habt ihr geheiratet?
    trocknen ge trockn etDie Wäsche ist schongetrocknet.
    zeichnen ge zeichn etDer Maler hat das Haus schongezeichnet.
  • Das Partizip II. der trennbaren Verben, sofern sie nicht zu den unregelmäßigen Verben gehören, wird wie folgt gebildet:
       Präfix    +   ge  +   Verbstamm   +    t  
    InfinitivPartizip IIPosition 1HilfsverbMittelfeldPartizip II
    ab|machen ab ge mach tWarum hast du das Bildabgemacht?
    an|machen an ge macht t Hast du die Heizungangemacht?
    auf|bauen auf ge bau t Habt ihr das Zelt aufgebaut?
    ein|legen ein ge leg t Hast du die CDeingelegt?
    mit|spielen mit ge spiel t Habt ihr gesternmitgespielt.
  • Das Partizip II. der Verben mit festen Präfixen,sofern sie nicht zu den unregelmäßigen Verben gehören, wird stets ohne "ge" gebildet:
    Verbstamm    +     t
    InfinitivPartizip IIPosition 1HilfsverbMittelfeldPartizip II
    bezahlen bezahl tSie haben Ihre Rechnung noch nichtbezahlt.
    entdecken entdeck tIn der Südsee hat man eine neue Fischartendeckt.
    erleben erleb t Habt ihr in Amerika viel erlebt?
    gehören gehör t Diese Uhr hat mal deinem Großvatergehört.
    zerstören zerstör tDie Bombe hat das ganze Hauszerstört.
  • Das Partizip II. der Verben, die mit "-ieren " enden,wird ebenfalls ohne "ge" gebildet:
      Verbstamm    +      t  
    InfinitivPartizip IIPosition 1HilfsverbMittelfeldPartizip II
    fotografieren fotografier tMein Vater hat nur die Löwenfotografiert.
    markieren markier t Habt ihr alle Lösungenmarkiert?
    passieren passier tWas ist dir denn passiert?
    studieren studier t Helmut hat auch in Aachenstudiert.
    zentrieren zentrier tWarum haben Sie den Text nichtzentriert?

Das Partizip II. der unregelmäßigen Verben.

Die Endung des Partizips II ist bei den unregelmäßigen Verben " -en ".Zusätzlich findet häufig ein Vokalwechsel im Wortstamm statt. Daher sollte man die unregelmäßigen Verbenmit dem dazugehörigen Partizip II besonders gut lernen. Beispiele:

InfinitivPartizip IIPosition 1HilfsverbMittelfeldPartizip II
fahren ge fahr enMein Vater ist gegen das Torgefahren.
sehen ge seh enGestern habe ich Petergesehen.
trinken ge trunk enWie viel Bier hast du gesterngetrunken?

Das Perfekt mit Modalverben.

Das Perfekt der Modalverben wird in der Praxis nur selten benutzt.In der Regel wird das Präteritumbenutzt.

Die Modalverben alsVollverbbilden das Perfekt wie folgt:

haben   +     Partizip II
InfinitivPartizip IIPosition 1HilfsverbMittelfeldPartizip II
dürfen gedurftDas hast du nichtgedurft.
können gekonntAlle Schüler haben die Rechenaufgabengekonnt.
mögen gemochtHerrn Murx haben die Schüler nicht gemocht.
müssen gemusst Klaus hat in jeder Pause auf die Toilettegemusst.
sollen * * Diese Form existiert nicht
wollen gewollt Das habe ich nichtgewollt.

Das Perfekt der Modalverben mit einem zusätzlichen Vollverb wird wie folgt gebildet:

haben   +     Infinitiv Vollverb   +   Infinitiv Modalverb 
InfinitivPosition 1HilfsverbMittelfeldPartizip II
dürfen Das hast du nichtmachen dürfen.
können Alle Schüler haben die Rechenaufgabenlösen können.
mögenViele Schüler haben nicht zur Schulegehen mögen.
müssen Klaus hat auch schmutzige Arbeitenmachen müssen.
sollenWir haben das Zimmeraufräumen sollen.
wollen Das habe ich nichtmachen wollen.

Liste unregelmäßiger Verben

Gebrauchsanweisung:

  • brennen = Das Haus brennt.
    • Das Verb "brennen" hat nur eineNominativ-Ergänzung.

  • essen Akk = Ich esse einen Apfel.
    • Das Verb "essen" hat eine Nominativ-Ergänzung und eineAkkusativ-Ergänzung.

  • helfen Dat = Mein Onkel hilft meiner Tante.
    • Das Verb "helfen" hat eine Nominativ-Ergänzung und eine Dativ-Ergänzung.

  • geben Dat Akk = Der Gast gibt dem Kellner 2 Euro Trinkgeld.
    • Das Verb "geben" hat eine Nominativ-Ergänzung, eineDativ- und eine Akkusativ-Ergänzung.

  • schreiben (Dat) Akk = Meine Brieffreundin hat (mir) einen Brief geschrieben.
    • Eine Klammer (Dat) kann wegfallen. Das gilt ebenso für (Akk / Inf. / Situativ-Erg.)

  • befehlen Dat Akk / Inf. = Er befiehlt es mir. / Er befiehlt mir, die Tür zuzumachen.
    • Das Verb "befehlen" hat entweder eine Akkusativ-Ergänzung oder eine Infinitiv-Ergänzung.

  • leiden an = Unsere Nachbarin leidet an einer schweren Krankheit.
    • Das Verb "leiden" hat eine Präpositional-Ergänzung.

  • beginnen mit / Inf. = Wir beginnen jetzt mit dem Test. / Wir beginnen jetzt (damit), den Test zu schreiben.
    • Das Verb "beginnen" hat eine Präpositional-Ergänzung und / oder eine Infinitiv-Ergänzung.

  • bleiben Situativ = Ich bleibe heute zu Hause.
    • Das Verb "bleiben" hat eineSituativ-Ergänzung.

  • gehen Direktiv = Ich gehe heute Abend in die Disko.
    • Das Verb "gehen" hat eineDirektiv-Ergänzung.

Infinitiv + Ergänzung 3. Person Präsens 3. Person Präteritum Hilfsverb +
Partizip II
backen (Dat) Akkbackt / bäcktbackte / bukhat gebacken
befehlen Dat Akk / Inf. befiehltbefahlhat befohlen
beginnen mit / Inf.beginntbegannhat begonnen
beißen Akkbeißtbisshat gebissen
bergen Akkbirgtbarghat geborgen
betrügen Akkbetrügtbetroghat betrogen
biegen Akkbiegtboghat gebogen
bieten Dat Akkbietetbothat geboten
binden Akkbindetbandhat gebunden
bitten Akkbittetbathat gebeten
blasenblästblieshat geblasen
bleiben Situativ-Erg.bleibtbliebist geblieben
braten (Dat) Akkbrätbriethat gebraten
brechen (Dat) Akkbrichtbrachhat gebrochen
brennenbrenntbranntehat gebrannt
bringen Dat Akkbringtbrachtehat gebracht
denken an / überdenktdachtehat gedacht
ein|dringen in + Akkdringt ... eindrang ... einist eingedrungen
empfangen Akkempfängtempfinghat empfangen
empfehlen Dat Akk / Inf.empfiehltempfahlhat empfohlen
empfinden Akkempfindetempfandhat empfunden
erlöschenerlischterloschist erloschen
erschrecken (intr.)erschrickterschrakist erschrocken
erwägen Akk / Inf.erwägterwoghat erwogen
essen Akkissthat gegessen
fahren Dir.-Erg./(Akk)/mitfährtfuhrist (hat) gefahren
fallen (Dir.-Erg.)fälltfielist gefallen
fangen Akkfängtfinghat gefangen
finden Akkfindetfandhat gefunden
fliegen (Dir.-Erg.) / (Akk)fliegtflogist / (hat) geflogen
fliehen vorfliehtflohist geflohen
fließen Dir.-Erg.fließtflossist geflossen
fressen Akkfrisstfraßhat gefressen
frieren Akkfriertfrorhat gefroren
gebären Akkgebärt (gebiert)gebar(ist) hat geboren
geben Dat Akkgibtgabhat gegeben
gedeihengedeihtgediehist gediehen
gehen Dir.-Erg.gehtgingist gegangen
gelingen Dat (Inf.)gelingtgelangist gelungen
geltengiltgalthat gegolten
genießen Akk (Inf.)genießtgenosshat genossen
geraten in + Akk gerätgerietist geraten
geschehen Dat Akkgeschiehtgeschahist geschehen
gewinnen (Akk)gewinntgewannhat gewonnen
gießen Akkgießtgosshat gegossen
gleichen Datgleichtglichhat geglichen
gleitengleitetglittist geglitten
graben Akkgräbtgrubhat gegraben
greifen (Dat) Akkgreiftgriffhat gegriffen
haben Akkhathattehat gehabt
halten Akkhälthielthat gehalten
hängen Situativ-Erg.hängthinghat gehangen
hängen Akk Dir.-Erg.hängthängtehat gehängt
heben Akkhebthobhat gehoben
heißen (2 x Nom.-Erg.!)heißthießhat geheißen
helfen Dathilfthalfhat geholfen
kennen Akkkenntkanntehat gekannt
klingenklingtklanghat geklungen
kneifen (Akk)kneiftkniffhat gekniffen
kommen Dir.Erg.kommtkamist gekommen
kriechen (Dir.-Erg.)kriechtkrochist gekrochen
laden Akklädtludhat geladen
lassen Akklässtließhat gelassen
laufen (Dir.-Erg.)läuftliefist gelaufen
leiden an / unterleidetlitthat gelitten
leihen Dat Akkleihtliehhat geliehen
lesen Akkliestlashat gelesen
liegen Situativ-Erg.liegtlaghat gelegen
lügenlügtloghat gelogen
meiden Akkmeidetmiedhat gemieden
messen Akkmisstmaßhat gemessen
misslingen Dat (Inf.)misslingtmisslangist misslungen
nehmen (Dat) Akknimmtnahmhat genommen
nennen (Dat) Akknenntnanntehat genannt
pfeifen (Akk)pfeiftpfiffhat gepfiffen
preisen Akkpreist prieshat gepriesen
quellenquilltquollist gequollen
raten Dat Akk / Inf.rätriethat geraten
reiben Akkreibtriebhat gerieben
reißen Akk (in/an + Akk)reißtrisshat gerissen
reiten (Akk)reitetrittist (hat) geritten
rennen Dir.-Erg.renntrannteist gerannt
riechen (Akk)riechtrochhat gerochen
ringen Akkringtranghat gerungen
rinnen Dir.-Erg.rinntrannist geronnen
rufen Akkruftriefhat gerufen
saufen (Akk)säuftsoffhat gesoffen
schaffen Akk (Inf.)schafftschufhat geschaffen
scheidenscheidetschiedhat geschieden
scheinenscheintschienhat geschienen
scheren Akkschertschorhat geschoren
schieben Akk Dir.-Erg.schiebtschobhat geschoben
schießen (Akk)schießtschosshat geschossen
s. schindenschindetschundhat geschunden
schlafen (Situativ-Erg.)schläftschliefhat geschlafen
schlagen Akkschlägtschlughat geschlagen
schleichenschleichtschlichist geschlichen
schließen Akkschließtschlosshat geschlossen
schlingen Akkschlingtschlanghat geschlungen
schmeißen Akk (Dir.-Erg.)schmeißtschmisshat geschmissen
schmelzenschmilztschmolzist/hat geschmolzen
schneiden (Dat) Akkschneidetschnitthat geschnitten
schreiben (Dat) Akkschreibtschriebhat geschrieben
schreienschreitschriehat geschrien
schreitenschreitetschrittist geschritten
schweigenschweigtschwieghat geschwiegen
schwellenschwilltschwollist geschwollen
schwimmenschwimmtschwammist geschwommen
schwinden (Dat / Akk)schwindetschwandist geschwunden
schwingenschwingtschwanghat geschwungen
schwören Dat Akkschwörtschworhat geschworen
sehen Akksiehtsahhat gesehen
sein Situativ-Erg.istwarist gewesen
senden Dat Akksendetsandtehat gesandt
singen (Dat) Akksingtsanghat gesungen
sinkensinktsankist gesunken
sinnen Dat nach + Datsinntsannhat gesonnen;
sitzen Situativ-Erg.sitztsaßhat gesessen
spinnen (Akk)spinntspannhat gesponnen
sprechen mit + Datsprichtsprachhat gesprochen
sprießensprießtsprossist gesprossen
springen Dir.Erg.springtsprangist gesprungen
stechen Akkstichtstachhat gestochen
stehen Situativ-Erg.stehtstandhat gestanden
stehlen (Dat) Akkstiehltstahlhat gestohlen
steigen Dir.-Erg.steigtstiegist gestiegen
sterben anstirbtstarbist gestorben
stinken (nach + Dat)stinktstankhat gestunken
streichen Akkstreichtstrichhat gestrichen
s. streiten mit streitetstritthat gestritten
tragen Akkträgttrughat getragen
treffen Akktriffttrafhat getroffen
treiben Situativ-Erg.treibttriebhat getrieben
treten Akktritttrathat getreten
trinken Akktrinkttrankhat getrunken
tun (Dat) Akktuttathat getan
verderben (Dat) Akkverdirbtverdarbhat verdorben
vergessen Dat Akk / Inf.vergisstvergaßhat vergessen
verlieren Akk / gegenverliertverlorhat verloren
wachsenwächstwuchsist gewachsen
waschen (Dat) Akkwäschtwuschhat gewaschen
weichen von + Datweichtwichist gewichen
weisen Dat Akkweistwieshat gewiesen
werben um + Akkwirbtwarbhat geworben
werden (2 x Nominativ!)wirdwurdeist geworden
werfen Akkwirftwarfhat geworfen
wiegenwiegtwoghat gewogen
wissen Akkweißwusstehat gewusst
ziehen (Dat) Akkziehtzoghat gezogen
zwingen Akk zu + Datzwingtzwanghat gezwungen
*
(Not Public, You will be notified when you received feedback.)

*
*