Wenn einer eine Reise tut, ... - Deutsch Wiederholung Buch 2 Lektion 1

Sätze:

  • Wie waren die Winterferien?
  • Wie war's in den Ferien?
  • Immer wenn ich in Shanghai bin, will ich gar nicht mehr weg.
  • Wenn das Wetter schön war, bin ich in der Stadt spazieren gegangen, habe Geschäfte angeschaut, auch etwas gekauft.
  • Viele gehen abends dorthin wegen der Aussicht auf Pudong.
  • Wir sind ein paarmal zusammen in der Stadt gewesen, wenn es nicht geregnet hat.
  • Wir hatten oft Regen und auch ein Gewitter, so richtig mit Blitz und Donner.
  • Es war viel zu kalt.
  • Es war sonnig und keine Wolke war am Himmel.
  • Ich bin auch zu Hause geblieben, wenn die Sonne geschienen hat.
  • Mich stört es, wenn auf meinem Computer Spiele sind.
  • Wenn ich damit mal anfange, kann ich nicht mehr aufhören.
  • Das weiß ich, aber sonst weiß ich nur sehr wenig über das Frühlingsfest in einer chinesischen Familie.
  • Wenn ein Gewitter ist, gehe ich natürlich nicht aus dem Haus.
  • Italien liegt in Südeuropa.
  • Liegt München im Westen Deutschlands?
  • Welche Stadt liegt ganz im Nordwesten von Deutschland?
  • Wo liegt das Bundesland Baden-Württemberg?
  • Weches Land liegt nordwestlich von Deutschland?
  • Welches Land liegt südöstlich von der Schweiz?

Texte:

Verwandte:

Himmelsrichtungen:

Geographische Namen + er:

Der Konditional- und Temporalsatz mit wenn:

Gentiv:

 

          

            

Präpositionen mit dem Genitiv: während, wegen

Vokabeln:

das Ufer, -der Engländer, -die Aussicht, -enan/schauen +Aspitzewenn
das Schiff, -eder Ausländer, -die Skyline, -sregnen (Es regnet.)elegantdies und das
das Enkelkind, -erder Wolkenkratzer, -die Kolonialzeitschneien (Es schneit.)verschiedendorthin
das Kleidungsstück, -eder Rock, ..edie Bluse, -nscheinensonnigwegen +Gen
das Gewitter, -der Enkel, -die Enkelin, -nenstören +Abestimmtein paarmal
das Dorf, ..erder Regendie Klamotte, -ntreffen +Ajährlichwährend +Gen
das Zentrum, Zentrender Blitz, -edie Wolke, -nbeantworten +Afamiliärzu Besuch kommen
das Stadtzentrum, Stadtzentrender Donnerdie TU (die Technische Universität)ab/biegen (+Dir)
rund
das Bundesland, ..erder Schneedie Verwandte


das Auslandder Himmel, -die Reiseleiterin, -nen


das Oktoberfestder Cousin, -sdie Dame, -n


das Herz, -ens, -ender Job, -sdie Olympiade


das Hauptproblem, -eder Verwandtedie Hauptstadt, ..e


das Rathaus, ..erder Aufsatz, ..edie Messe, -n


das Grab, ..erder Süd/Südendie Kreuzung, -en



der Reiseleiter, -die Autobahn, -en



der Hauptbahnhof, ..edie Ringstraße, -n



der Turm, ..edie Kunst, ..e



der Fernsehturm, ..edie Besichtigung, -en



der Einwohner, -die Reisegruppe, -n



der Besucher, -die Sehenswürdigkeit, -en



der Kilometerdie Abfahrt, -en



der Verkehrdie Enkeltochter, ..



der Verkehrsweg, -edie Cousine, -n



der Autofahrer, -die Schwiegermutter, ..


 der Stadtteil, -edie Schwiegereltern. Pl.   
 der Künstler, -die Schwägerin, -nen   
 der Spaziergang, ..edie Schwiegertochter, ..   
 der Glockenturm, ..edie Oma, -s   
 der Enkelsohn, ..edie Mama, -s   
 der Neffe, -ndie Himmelsrichtung, -en   
 der Ehepartner, -    
 der Schwiegervater, ..    
 der Schwager, -    
 der Schwiegersohn, ..e    
 der Opa, -s    
 der Papa, -s    
 der Nord/Norden    
 der Ost/Osten    
 
    


*
(Not Public, You will be notified when you received feedback.)

*
*